[Rezept] Nasi Kuning / Yellow Rice (Indonesien/Malaysia)

nasi_kuning_yellow_rice

“It’s all about rice in Indonesia.” – Ok, manchmal gibt’s auch noch Nudeln zur Abwechslung. Fakt ist, in Indonesien wird überall Reis angebaut und überall Reis verzehrt. Schon zum Frühstück gibt’s Nasi Goreng (Bratreis) oder Nasi Kuning (Gelber Reis). Letzterer ist eines unserer Lieblingsgerichte hier. Für Nasi Kuning wird der Reis in Kokosmilch gegart und mit Cumin (auch Gelbwurz oder Tumeric genannt) gelb eingefärbt. Es ist mal eine andere Art der Reiszubereitung, die ich euch an dieser Stelle auf keinen Fall vorenthalten möchte. Es schmeckt nämlich wirklich lecker. Ich habe ein bisschen recherchiert und bin im Internet auf einige Rezepte gestoßen, die ich an dieser Stelle mal zusammengefasst und übersetzt habe. Außer Reis, Kokosmilch und Cumin, können je nach Geschmack verschiedene Gewürze hinzugefügt werden.

nasi_kuning_manado

Zutaten:
1 Tasse Jasminreis
2 Tassen Wasser
1/2 Tasse Kokosmilch (am besten wäre natürlich der Saft einer frischen Kokosnuss…)
1 TL gemahlener Gelbwurz (Tumeric/Cumin)
1 Stange Zitronengras
2 Lorbeerblätter
1/2 TL Salz

Zubereitung:
(1) Den Reis in einem Sieb unter fließendem Wasser abspülen, bis das Abtropfwasser klar wird. Damit wird überflüssige Stärke (und eventueller Dreck) abgewaschen und verhindert, dass der Reis beim Kochen eine schleimige Konsistenz bekommt.
(2) Die Zitronengrasstange mit der Rückseite eines Löffels oder der flachen Messerseit leicht andrücken. So wird das Aroma freigesetzt.
(3) Alle Zutaten in einen Wok, tiefen Pfanne oder breiten Kochtopf geben, gut umrühren und zum Kochen bringen (Vorsicht, vor dem Überkochen!)
(4) Hitze herunterdrehen, Deckel darauf und bei kleiner Flamme weiterköcheln bis die Flüssigkeit absorbiert wurde. Vom Herd nehmen. Ist der Reis dann nochimmer zu bissfest, einige Minuten mit Deckel darauf ziehen lassen.
(5) Vor dem Servieren Zitronengras und Gewürzblätter entfernen.

Quellen:
IndonesiaSecretKitchen.blogspot.com
rasamalaysia.com
msihua.com

nasi_lemak_kuching

In Malaysia gibt es einen ähnlchen Reis, Nasi Lemak, wobei aber kein Cumin zum Färben verwedet wird. Hier bleibt der Reis weiß. Oft wird der fertige Reis kegelförmig auf dem Teller angerichtet, dazu gibt es ein hartgekochtes Ei, krosse Anchovis, geröstete Erdnüsse, frische Gurke und Tomate sowie scharfe Sambalsauce (Nasi Lemak in Malaysia), oder gebratener Fisch (oder Hühnchen), geröstete Zwiebeln (und allerhand andere krosse Toppings) sowie höllenscharfe Sambal (Nasi Kuning in Indonesien). Dazu gibt’s Krabbenchips.

Schmecken lassen!

1 Kommentar
  1. Stefan Kampe sagte:

    Hallo ihr zwei
    Bin heut auf durchreise in dd und besuch robert. Haette euch auch gern mal wieder gesehen aber ihr müsst ja unbedingt verreisen ;-)
    Alles Gute und weiterhin viel Spass!

    LG aus COB

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 198 Followern an

%d Bloggern gefällt das: